Sprungziele
Seiteninhalt

Mittelalterliche Gewandung

Kleider machen Leute – dieser Spruch galt im Mittelalter noch viel mehr als in unserer modernen Zeit. Die Kleidung gab Aufschluss über den Stand einer Person – Herrscher kleideten sich in Samt und Brokat, Handwerker und Bauern in einfaches Leinen.

Gewandungen
Gewandungen

Im 14. Jahrhundert gab es in Aichach überwiegend einfache Leute. Die standesgemäße Gewandung bestand zu dieser Zeit für Frauen aus einem weiten Unterkleid, einem Überkleid und einer Kopfbedeckung wie Haube oder Schleier. Männer trugen enge Hosen, ein Hemd mit Kapuzenmantel und ebenfalls eine Kopfbedeckung, etwa den Gugl.

Damit möglichst viele Aichacher in mittelalterlicher Gewandung  unterwegs sind, verkauft die Stadt Aichach regelmäßig vor den Mittelalterlichen Markttagen historische Schnitte für einfache Gewänder und Stoffe. Das Info-Büro der Stadt Aichach steht mit Rat und Tat zur Seite, bei einem persönlichen Termin werden Interessierte von schneidererfahrenen Damen beraten. Pro Gewand ist mit 30 bis 40 Euro Kosten für den Stoff zu rechnen, der Schnitt kostet fünf Euro.

Für die Markttage 2018 hat der Stoff- und Schnitteverkauf bereits stattgefunden. Wer den Termin verpasst hat, kann von April bis August jeden 1. Montag im Monat von 10 bis 11 Uhr Schnitte für historische Gewandung (Männer, Frauen und Kinder) im Info-Büro der Stadt Aichach erwerben. Pro Schnitt fallen Kosten von 5 Euro an, diese werden jedoch zurückerstattet, wenn die Schnitte im Originalzustand wieder zurückgegeben werden.

Beim Kauf von Stoffen achten Sie bitte darauf, dass möglichst einfache Baumwoll- und Leinenstoffe in natürlichen Farben verarbeitet werden.

Stilechte Borten und Bordüren zum Verzieren der Gewänder bietet unter anderem die Brettchen-Weberin Gerda Dormayr aus Petersdorf (Kontakt: H.G.Dormayr@web.de).

Hilfestellung beim Nähen bietet unter andrem das Nähatelier  in Untergriesbach in Form von Nähkursen (Kontakt: valikouv@outlook.de).

Weitere Informationen erhalten Sie im Info-Büro der Stadt Aichach unter Telefon 08251/902-0.

Seite zurück Nach oben